Stationen 2019 – Neue Stimmen aus NRW

Dienstag 02.04. | 19:30 Uhr

Weststadthalle | Thea-Leymann-Straße 23, 45127 Essen  | Eintritt: 10,- / 5,-

Die menschliche Stimme in ihren unterschiedlichen musikalischen Ausdrucksformen

Für die vierte Ausgabe der Konzertreihe STATIONEN haben die Gesellschaften für Neue Musik aus NRW ein acht-köpfiges Vokal-Ensemble aufgestellt. Dabei kommen die unterschiedlichsten Gesangsstile zusammen: von Beatboxing bis Operngesang über neue Musik, Performance, Jazzgesang und Improvisation. Unter der künstlerischen Leitung von Julia Mihály stehen komponierte Stücke und Improvisationen auf dem Programm, darunter Neuschöpfungen aus dem Ensemble und von befreundeten Komponisten.
Außerdem kommt ein Auftragswerk von Elnaz Seyedi zur Uraufführung, das den Mitwirkenden wie auf den Leib geschrieben wurde und damit die eigentümlichen Qualitäten der verschiedenen Stimmfächer auslotet und in Szene setzt.

Wie bereits 2012, 2014 und 2017 wird auch STATIONEN IV von einem Schulprojekt begleitet, für das aufwändiges Unterrichtsmaterial von Lesley Olson und Johanna Daske entwickelt wurde. In jeder Stadt soll gemeinsam mit Mitgliedern des Ensembles in der jeweiligen Klasse das Interesse für Neue Musik und das lokale Konzert geweckt werden.

Eine Veranstaltung der GNMR

https://www.facebook.com/events/814868675516901/

conAction – Konzert für Bassklarinette + Musik-Performance-Stimme

Samstag 24.11.2018 I 19.30Uhr
Forum Kunst und Architektur | Kopstadtplatz 12, 45127 Essen
Eintritt: 10€/ 5€

In ‚conAction‘ sprengt die Klarinettistin Heni Hyunjung Kim das instrumentale Repertoire der Bassklarinette mit performativen und elektronischen Mitteln. Nach dem erfolgreichen NOW!-Festival der Essener Philharmonie unter dem Titel „form per form“ stehen nun fünf Komponist*innen auf dem Programm, die diesen Gedanken auf ihre eigene Weise interpretieren: Die Musik agiert mit der Sprache, der Stimme und der Raumakustik, die Bassklarinette wird mit einer Live-Elektronik und einer Zuspielung ergänzt. Von Daniel Verasson gibt es eine Uraufführung, außerdem Werke von Roman Pfeifer, George Aperghis, Vinko Globokar und Ji Sun Yang.
Heni Hyunjung Kim war Stipendiatin der internationalen Ensemble Modern Akademie und ist derzeit Klarinettistin beim Ensemble S201 und beim Ensemble Consord.

George Aperghis, Simulacre IV pour bassclarinette (1995)
Vinko Globokar, Voix Instrumentalisée pour bassclarinette (1973)
Roman Pfeifer, CRI für Bassklarinette und Tape (2012)
Ji Sun Yang, Hippopotamus für Bassklarinette und Cajon (2017)
Daniel Verasson, boghæra für Bassklarinette (UA, 2018)
und fjallabláklukka für Live-Elektronik (2017)

Mit Unterstützung vom Kulturbüro der Stadt Essen

Flyer_Heni-Konzert_conAction

SOUNDWALKS beim ART WALK im CITY-NORD

Samstag, 03.01.2018
um 14:30, 15:00, 18:30 und 19:30 Uhr

Treffpunkt Konsumreform Café | Viehofer Str. 31 (Innenstadt Nord) | 45127 Essen

Beim Art Walk 2018, der zum 7. Mal im Kreativquartier City Nord nach dem Vorbild der Miami Art Walks stattfindet, werden wieder rund 200 Künstler an den rund 20 Locations im City Nord erwartet, die Kultur abseits großer Häuser präsentieren.

Im Projekt „Soundwalks beim Art Walk“ begleiten Sound-Art-erfahrene MusikerInnen kleine Besuchergruppen auf SoundWalks zwischen den Locations. Diese „Hörende Spaziergänge“ machen aufmerksam auf die extrem dichte und diverse Klangwelt der Innenstadt: von der für jede Großstadt typischen Vorherrschaft des Autoverkehrs zu den idyllischen und oft überraschenden Inseln der Ruhe und der Erholung. Dazwischen liegen Welten – in jedem Sinne.

Anders als ein Audioguide geht es nicht um eine Führung durch die Innenstadt mit einer sachlichen Informations-Vermittlung über das, was man gerade sieht. Sondern um eine neue Begegnung mit dem, was man überhört, weil man immer mit dem beschäftigt ist, was man gerade sieht. Wir durchlaufen zahlreiche Klangräume mit einer Vielfalt an Klängen und Rauschen, wir hören auf die Variationen und Polyphonie der Einzelklänge, wir lokalisieren die charakteristische Sounds und die Anomalien, wir lernen die Klanglandschaft der City Nord neu zu erfahren.

Plakat DIN A4 Plakat DIN A4asd